Wer sind wir?

Die Gemeinde wurde 2015 gegründet mit der Vision, Frankfurt und Deutschland mit dem Evangelium von Jesus zu erreichen. Was mit einer kleinen Gruppe von Freunden auf Mission begann, ist zu einer Gemeinde gewachsen. Die Hafenkirche besteht aus Menschen aus der ganzen Welt, die Jesus lieben und sich danach sehnen, dass andere ihn kennenlernen. Von Anfang an haben wir uns darauf konzentriert, authentische Beziehungen zueinander aufzubauen und uns gegenseitig in unserem Glauben zu ermutigen. Unsere Mitglieder sind über Frankfurt, Offenbach und darüber hinaus verstreut und wir verstehen uns als ein „Hafen“ für alle.

 

 


Eine Familie von Gemeinden

Wir freuen uns, Teil der Relational Mission Gemeindefamilie zu sein, verbunden durch gemeinsame Werte und Überzeugungen, eine gemeinsame Mission und echte Verbundenheit. Relational Mission ist eine der Gruppen, die Newfrontiers ausmachen.

Wir versuchen auch, starke Beziehungen zu den lokalen Gemeinden in Frankfurt aufzubauen und sind der festen Überzeugung, dass dies ein wichtiger Ausdruck des Evangeliums ist.

 

Was für eine Gemeinde?

Wie viele andere christlichen Gemeinden in der Welt, ist unser Ziel eine Gemeinde zu gründen, die den Gemeinden von Gläubigen im Neuen Testament ähnelt. Wir wollen eine Gemeinschaft sein, die sich Gott und einander widmet. Und die das Wort Gottes als Basis für unser Sein und Wirken nimmt und die Wunder und Macht des Heiligen Geistes erfährt.

Warum 'Hafenkirche'?

Wir lieben das Bild des Hafens, da es den Charakter Gottes gut verbildlicht. Der Gott der Bibel ist unser Ort des Schutzes, der Sicherheit, wo wir Kraft schöpfen können von den Herausforderungen unseres Alltags. Ausserdem ist ein Hafen ein Ort der Gastfreundschaft, der Ausrüstung und der Aussendung – was Teil unserer Vision ist… 

Unsere vision

Als Gott zum ersten Mal mit Simon über den Umzug nach Deutshland sprach, zeigte er ihm ein Bild von Deutschland mit vielen Flugwegen aus Frankfurt (wie das Bild, das man in einem Flugmagazin seh). Er sagte, dass das, was wir in Frankfurt beginnen werden, in ganz Deutschland vervielfacht werden würde, und wir sollten eine Gemeinde gründen, die eine Gemeinde gründet!

Er zeigte auch eine Karte mit allen Bundesländern Deutschlands, wo jedes Land eine andere Farbe hatte (wie ein Bild zum Malen nach Zahlen). Deswegen ist Teil der Vision und der Gebete, in jedem der 16 verschiedenen Bundesländer in Deutschland eine Gemeindegründung zu sehen.

Wie wir angefangen haben

Im Frühjahr 2014 fühlte die Familie Tarry, wie Gott mit ihnen über den Umzug von Großbritannien nach Deutschland sprach, um eine neue Gemeinde zu gründen.

Nachdem sie mit ihrer Heimatgemeinde in London gebetet hatten, machten sie Pläne, nach Frankfurt zu ziehen (wo Natalie ursprünglich herkam). Die Dinge nahmen schnell ihren Lauf und bis zum Winter hatten sie ein schönes neues Zuhause gefunden. Simon, Natalie und ihre drei Jungen begannen das neue Jahr 2015 in Deutschland.

Ab Herbst 2015 fingen sie an, sich mit einem kleinen Team zu Hause zu treffen, um zu beten, die Bibel zu lesen und gemeinsam zu essen. Im kommenden Jahr versammelten sie mehr Menschen (Deutsch und Englisch) und von Oktober 2016 trafen sie sich als „Hafenkirche“ monatlich im Historischen Museum in der schönen Frankfurter Altstadt. Ab September 2017 versammelten wir uns dann wöchentlich in der Alten Kapelle im Mainhaus Stadthotel.

Gott hat im März 2019 einen neuen festen Veranstaltungsort in der Walter- Kolb-Straße in Sachsenhausen zur Verfügung gestellt (als Antwort auf viel Gebet!). Hier finden nun alle unsere Gottesdienste und Veranstaltungen statt.